Ereignisse im Juni 2014

Juni Jens K. nimmt ausführlich in der Juni-Ausgabe in einem Artikel der Blütenpresse zu den gegen ihn erhobenen Vorwürfen Stellung; Jara Astrid B. veröffentlicht ebenfalls eine Schilderung des "Notplenums" aus ihrer Sicht in der Blütenpresse .

 
19.06. Nächstes Treffen der Arbeitsgruppe Organisation (Protokoll); die Angriffe gegen Jens K. und nun auch gegen Jara Astrid B. gehen weiter: Jens K. hätte einen von Jens K. selbst verfassten Artikel vor der Veröffentlichung wieder zurückgezogen, sagt Carsten S. und reicht den Artikel als "Beweis" von Zensur herum - die Lächerlichkeit dieses Vorwurfs fällt in der weiterhin aufgeheizten Atmosphäre kaum jemandem auf
Jara Astrid B.s Artikel aus der letzten Blütenpresse wird von einem erbosten Gerhard F. zitiert und nun wird im Gegenteil Zensur gefordert, da Artikel mit persönlichen Aussagen in der Blütenpresse nichts zu suchen hätten - bisher war die Veröffentlichung, im Rahmen deutscher Gesetzgebung und im Rahmen der Teilnahmebedingungen, völlig den Teilnehmern freigestellt, jeder konnte alles schreiben
Jens K. wird aufgefordert, seine Rechte an der Domain der Homepage abzugeben um seine "Macht" und deren unbewiesenen Missbrauch zu stoppen. Jens lehnt dies ab, um die Rechtmäßigkeit der veröffentlichten Inhalte auch weiterhin zu gewährleisten
Die Regeln zur Abhaltung eines überregionalen Plenums werden besprochen: die Anwesenden einigen sich darauf, dass beide Ortsgruppen in ausreichender Teilnehmerzahl anwesend sein müssten, um dann über das Durchführen eines überregionalen Plenums abzustimmen
Marco S. stellt seine Posten (Pflege des Terminkalenders auf der Homepage und Druck der Blütenpressen) zur Verfügung
  
 
<< Mai Zurück zur Übersicht Juli >>