Ereignisse im August 2014

August Erscheinen der August Ausgabe der Blütenpresse mit den Plenumsanträgen von Jens K., Jara Astrid B. und Marco S.; Marco S. veröffentlichte auch die Tagesordnung für das kommende Plenum

Marco S. findet in einem Artikel es nochmals "bedenklich", dass Personen von ihren Rechten am eigenen Namen Gebrauch machen. Marco war sogar vorher per Mail informiert worden, was er schriftlich abstreitet
Es erscheinen ausführliche Artikel von Jens K., in denen er zu allen Vorgängen und Vorwürfen Stellung nimmt; - der Zug rollt allerdings und ist nicht mehr zu stoppen: alles, was bisher in diesem Tauschring , immerhin 8 Jahre lang, sehr gut funktioniert hat, wird angezweifelt und soll neu organisiert werden, also ein neuer Tauschring im alten, mit neuer Homepage, neuem Buchungsprogramm, neuen Leitern. da stellt sich die berechtigte Frage: warum wollen die Kritiker nicht selber einen neuen Tauschring gründen? Antwort von Nikolaus K., laut Plenumsprotokoll vom 18.8.: das sei ja viel zu viel Arbeit, man solle lieber personelle Veränderungen vornehmen.

18.08. Schwarzer Tag in der Geschichte von "Bremen Tauscht": nicht stimmfähiges Plenum der überregionalen Tauschinitiative mit einem sehr ausführlichen Protokoll und einem Blütenpressen-Artikel von Frank V.
Das Plenum wird von Anfang an durch eine Tagesordnung von Marco S. manipuliert, da 38 offiziell angekündigte Plenumspunkte (nur die von Jara Astrid B. und von Jens K.) unterschlagen wurden
Jara Astrid B. schlägt die Gründung eines neuen Tauschringes durch die Kritiker des alten vor, dies wird von Dagmar W. als "Schnapsidee" kommentiert (Gedächtnisprotokoll)
Tumult, der durch einen sehr emotionalen Beitrag von Jara Astrid B. ausgelöst wird, in dem sie Jens K. verteidigt und die Angriffe der letzten Monate als völlig unsinnig und unrechtmäßig anprangert
Jens K. erklärt aus Protest seinen Austritt aus "Bremen Tauscht" und zieht das von ihm programmierte Tauschringprogramm zurück, gibt aber eine Übergangsfrist von einem Monat, in der sein Programm weiter genutzt werden kann und bietet seine Unterstützung in der Einarbeitung für Gabi F. an, die die übergangsweise Verbuchung von Raymond H. übernimmt

22.08. Jens K. verkündet seinen Austritt über eine Rundmail allen Teilnehmern; zudem entzieht er dem Tauschring das Recht der Nutzung der von ihm erstellten Dokumente und des Namens "Überregionale Tauschinitiative"; zudem zieht er die Nutzungsrechte der Domain "bremen-tauscht.de" zum 1.9.14 und für das Tauschringverwaltungssystem zum 18.9.14 zurück.

28.08. Die Arbeitsgruppe Organisation hat sich umbenannt und heißt jetzt "Orga-Gruppe", sie besteht nunmehr auch nicht nur aus Posteninhabern, so wie es vorher war, sondern aus nicht gewählten Personen, die mitbestimmen möchten, selber aber keine Arbeiten übernehmen; Treffen dieser Personen am 28.8.
Gabi F. hat die Verbuchung von Jens erklärt bekommen, gibt aber zu Protokoll, eine Einarbeitung würde keinen Sinn machen, so dass Schecks nicht gebucht werden, obwohl das möglich wäre
Im Vorfeld kam von Karina Skw. eine über einen nicht legalisierten Verteiler gesendete Einladung, auch das, obwohl der Bremen Tauscht-Verteiler zur Verfügung stand, von einigen Teilnehmern gibt es sehr kritische Kommentare zu dieser Handhabung
8 Tauscher übernehmen das "Bremen Tauscht"-Büro ohne Legitimation - auf diese Weise ist es möglich, dass private und interne Daten über das Tauschgeschehen an nicht legitimierte Teilnehmer gelangen
"Bremen Tauscht" ist jetzt in einem Stadium, in dem selbst so grobe Verstöße gegen datenschutzrechtliche Regeln, die vorher eingehalten wurden, nicht mehr zur Kenntnis genommen werden
Marco S. wird, trotz seiner Manipulation des letzten Plenums, für das kommende Plenum als Organisator eingesetzt
 
<< Juli Zurück zur Übersicht September >>